Coronavirus – Desinfektion selbst gemacht

Der Coronavirus macht die Desinfektion zur Pflicht. Wenn Desinfektionsmittel im Handel ausverkauft sind, können bewährte Hausmittel helfen

 

Das Coronavirus ist weltweit auf dem Vormarsch. Was zunächst „nur“ Asien betraf, also gefühlt sehr weit weg war, ist jetzt auch in Deutschland angekommen. SARS-CoV-2 wurde laut dem Robert Koch Institut bei 262 Personen in ganz Deutschland nachgewiesen – weltweit sind es 93.159 Erkrankte (Stand: 04.03.20). Wer bislang mit Corona nichts zu tun hatte will, dass das so bleibt. Wer kann, setzt auf Handdesinfektion – und das zeigt sich in den Regalen von Drogerien wie Rossmann, dm & Co: Die Regal mit den Desinfektionsmitteln sind leergeräumt. Hamsterkäufe einzelner und der Einkauf durch viele Menschen lassen alle anderen Desinfektionswilligen leer ausgehen.

Bestseller Nr. 1
Höfer Chemie 6 x 1 L Bioethanol 96,6% Premium - TÜV SÜD zertifizierte QUALITÄT - für Ethanol Kamin, Ethanol Feuerstelle,...
  • 🔥 Bio-Ethanol für Dekofeuer & Bio-Kamine, umweltfreundlich und kostengünstig zugleich, Saubere und geruchsneutrale...
  • 🔥 Inhalt: 6 x 1 Liter Ethanol, Überwachte Produktion, Qualität, Sicherheit & nachhaltige Herstellung, Rauch- und...
  • 💡 TÜV SÜD zertifizierte Qualität - für unbedenkliche Anwendung - das sollte Ihnen Ihre Gesundheit wert sein!

Coronavirus: Desinfektion mit Hausmitteln

Auf den Mangel an Desinfektionsmitteln hat jetzt auch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) reagiert: Mit einem Rezept zur natürlichen Handdesinfektion – aus Zutaten, die in Drogerien oder Apotheken erhältlich sind. Das Rezept gilt für einen Liter Desinfektionsmittel. Benötigt werden folgende Zutaten:

  • 833 ml Ethanol (96 % Vol.)
  • ODER: 752 l Isopropylalkohol (99,8 % Vol.)
  • 42 ml 3-prozentiges Wasserstoffperoxid
  • 15 ml Glycerin
  • 110 ml abgekochtes bzw. destilliertes Wasser
  • ODER: mit Isopropylalkohol 192 ml
  • ein Messbecher
  • eine Glas- oder Kunststofflasche mit 1 l Fassungsvermögen

Um das gegen Corona wirksame Desinfektionsmittel herzustellen, sind nur ein paar Handgriffe nötig. Als erstes kommt der Alkohol in das Gefäß. Danach folgen Wasserstoffperoxid und Glycerin. Diese Inhalte werden nun mit dem abgemessenen Wasser aufgefüllt. Danach muss das Gefäß zügig und fest verschlossen werden. Durch Schütteln werden nun die Zutaten vermischt – fertig!

So wirkt die Corona-Desinfektion nach WHO-Rezept

In der genannten Konzentration wirkt Alkohol antibakteriell und antiviral. Er ist sogar gegen umhüllte Viren wirksam und kommt daher auch in medizinischen Einrichtungen zum Einsatz. Wasserstoffperoxid gehört zu der Desinfektionsmischung, weil es gegen bakterielle Verunreinigung wirkt und die Lösung haltbar macht. Glycerin wird hinzugefügt, um die Haut vor dem Austrocknen zu bewahren.

Für unterwegs ist das selbstgemachte Corona-Desinfektionsmittel wirksam, indem es aufgesprüht wird. Dafür sollte man mehrere kleine Sprühflaschen mit der Mischung zur Coronavirus Desinfektion befüllen. Um eine medizinische Wirksamkeit zu erreichen, muss das Desinfektionsmittel allerdings auch korrekt angewendet werden. Hierfür wird empfohlen, eine große Menge des Desinfektionsmittels in den Handteller zu geben. Die Flüssigkeit wird nun auf beiden Händen gründlich bis zur Handwurzel verrieben. Handrücken und Fingerzwischenräume nicht vergessen. Sind beide Hände gründlich benetzt, innerlich langsam bis 30 zählen, um die notwendige Einwirkzeit von 30 Sekunden zu erreichen.

AngebotBestseller Nr. 1
BLACK SHIELD - CE Zertifiziert - Schwarze Medizinische Gesichtsmaske gemäß DIN EN 14683 Typ I - EFB ≥ 95% - 51 Stück
  • MASK IS THE NEW BLACK !
  • Medizinischer Mund-Nasen-Schutz mit elastischen Ohrkordeln und ergonomisch anpassbarem Nasenbügel.
  • Entspricht den Anforderungen der EN 14683:2019+AC:2019. Bakterielle Filtrationseffizienz ≥ 95% Typ 1

Desinfektionsmittel gegen Covid-19 aus Hausmitteln selbst herstellen

Wem das WHO-Rezept zur DIY-Corona-Desinfektion zu „chemisch“ ist, kann auch auf andere Zutaten setzen. Das folgende Mittel eignet sich sogar zur Flächendesinfektion und ist weit gehend nachhaltig obendrein.

Die Zutaten:

  • 75 ml Alkohol (Vodka, Doppelkorn oder ungenießbarer Isopropylalkohol)
  • 20 ml Aloe-Vera-Saft
  • je fünf Tropfen dieser ätherischen Öle: Eukalyptus, Zimt, Zitrone, Rosmarin, Nelke, Teebaum und Lavendel

Die Mischung sollte in einer Braunglasflasche mit Sprühaufsatz angerührt werden. Eine solche gibt es in Apotheken oder Drogeriemärkten. Alle Zutaten kommen nach und nach hinein. Danach und auch vor jedem Gebrauch gut schütteln!

Bestseller Nr. 1
10 x Braunglasflasche 250ml / Medizinflasche inkl. Standard-Schraubverschluss braun DIN 28
  • 250 ml Braunglasflasche / Medizinflaschen inkl. Standard-Schraubverschluss braun DIN 28 (10 Stk.)
  • Sie sparen durch unsere günstigen Set-Preise
  • Schnelle und zuverlässige Lieferung durch Amazon PRIME

Diese Desinfektionslösung ist durch den Alkohol wirksam gegen Viren und Bakterien, Pilze und Keime. Soll sie zur Desinfektion der Hände eingesetzt werden, sollte die Mischung wie oben beschrieben zusammengesetzt sein. So schützt das Aloe-Vera-Öl die Haut. Sollen Flächen desinfiziert werden, wird der Anteil an Aloe Vera einfach durch Alkohol ersetzt. Für Flächen ist Isopropylalkohol zu empfehlen – er ist günstiger als der genießbare Alkohol.

Wer nicht nur Hände und Flächen, sondern auch seine Wäsche desinfizieren möchte, setzt auf den Alleskönner Essig. Auch Wäsche, die 60 Grad nicht verträgt, wird so keimfrei: einen Teil Essig und vier Teile Wasser mischen. Dann die Kleidung 20-30 Minuten darin einweichen, ausspülen und ganz normal in die Wäsche geben.


ähnliche Beiträge

1 Gedanke zu „Coronavirus – Desinfektion selbst gemacht“

Schreibe einen Kommentar